Uli Freyberg, geb. 1958 in Düsseldorf

Seit etwa 30 Jahren ist die Kunst und künstlerisches Schaffen
in allen seinen Formen die Essenz meines Lebens.

Ich arbeitete akustisch und elektronisch mit Musik, Gesang
und Tanz, mit Malerei, formgebender Gestaltung in Ton, Holz, Metall, Stein, Lehm und Beton, Strandgut und Müll.

Stets war ich offen für neue Wege, Techniken und
Inspirationen in meiner Arbeit wie auch in meinem Leben.

Meine ersten intensiveren Kontakte zu Computern hatte ich
erst ziemlich spät, etwa im Jahre 1987 im Alter von ca. 29 Jahren, denn bis dahin waren mir diese Maschinen ein Greuel.
Ich hielt sie für kreativitäts- und lebenstötend, doch ich wurde
eines Besseren belehrt.

Als ich von MIDI zu hören bekam (musical instrument digital
interface) sperrte ich die Ohren auf, denn die Möglichkeiten
waren vielversprechend.

So nutzte ich mein Keyboard unter anderem als Steuerungselement für den Bau von computergestützten Klangmaschinen und
Lichtrobotern, wobei ich mich auch intensiv mit Computerprogrammierung und mit dem Entwurf von elektronischen Schaltungen
auseinander setzte.


Der Höhepunkt meiner Arbeit war ein Auftritt mit meinen Maschinen bei einer Vernissage von Metallkünstlern in einem Hinterhof in Ost-Berlin - Friedrichstraße ("Data- Metal") im Jahre 1992. Ein
Video von dieser Performance können Sie HIER sehen.

Als ich gesehen hatte was ich sehen wollte, war die Zeit für mich gekommen wieder eine etwa 10 jährige Computerpause einzulegen.

Ich widmete mich mehr dem "natürlichen" Leben wie z.B. der künstlerischen Gartengestaltung, biologisch dynamischem Gemüse- und Kräuteranbau, sowie dem Malen und Formen....

Dies ist seit meiner Jugend meine eigentliche Passion geblieben:
Die Auseinandersetzung mit der Natur in all ihren Facetten und diese Erfahrungen in mein Leben und meine Arbeiten einfließen zu lassen.

Aus dieser inneren Haltung heraus arbeite ich auch heute im Jahre 2010, in dem ich meine Spiritualität neu entdecke, an meinen "digitalen Objekten" noch mit Grundlagen aus der Natur wie z.B. Fotos des Weltraumteleskops Hubble und selbsterstellten Naturfotografien, manchmal auch mit Tattoos.
Dieses gibt den Mandalas ihre Lebendigkeit, natürliche Kraft und Energie.



Über neue Kontakte und Feedback freue ich mich immer.

Kontakt:
Email:
uli@planetmandala.de
ICQ:255796170
















ॐशान्तिः